Warum ich eine Auszeit nehme

Dem ein oder anderen Leser ist vielleicht schon aufgefallen, dass es hier recht ruhig auf dem Blog geworden ist. Der Grund dafür sind schlichtweg meine Lebensumstände die mir die Kraft rauben, mich abends noch an den Rechner zu setzen. Es sind nicht nur die 2 Jobs in denen ich tätig bin und Ella, die mein Leben tagtäglich mitbestimmt, sondern auch die Scheidung meiner Ehe. Ja, so ist es. Diese Entscheidung habe ich mir nicht leicht gemacht, aber nun ist sie getroffen und das befreit mich so sehr, dass es mich selbst erschreckt. Fremd sind wir uns geworden, charakterlich völlig verschieden. Ein wortkarger Alltag der auch durch viele Gesprächsversuche nicht zu durchbrechen war. Die Probleme zu ertragen und einfach wegzulächeln, dass geht auf Dauer nicht gut. Das Lügen und Schweigen seinerseits hatte eine zerstörerische Kraft. Dennoch sind wir Eltern, und das hat mein Herz bei meiner Entscheidungsfindung oft schwer gemacht, mein Kopf war jederzeit klar. Kinder spüren wenn die Mama nicht glücklich ist, und ich wollte und will meiner Ella eine glückliche Mama sein. Nun werde ich mein Leben neu sortieren und befinde mich bereits auf dem besten Weg, und es tut so gut…

Also bitte habt Nachsicht mit mir, wenn es hier vorerst sehr ruhig sein wird. Ich melde mich bald mit neu gewonnener Energie zurück!

Habt einen unvergesslichen Sommer und passt auf euch auf!

Bildschirmfoto 2016-08-05 um 00.49.37

Entenfüße waren gestern

Beim Blättern in einer Zeitschrift habe ich etwas Geniales entdeckt, was Mamas, Papas und vor allem Kids den Alltag ein wenig erleichtert. Versprochen! Wutanfälle unserer Kleinen im Flur haben somit ein Ende, denn ab nun an macht Schuhe anziehen wieder richtig Spaß. Der linke Schuh sitzt am linken Fuß, der rechte Schuh sitzt am rechten Fuß und die Laune ist prächtig. Dank Laufkleber werden die Schuhe angepuzzelt. Ein kleiner beständiger wasserfester Aufkleber ist pro Schuhpaar notwendig , ein Teil kommt in den einen, der andere Teil in den anderen Schuh und zusammen ergeben sie ein stimmiges Bild. Schuhe anziehen ist nun ein Spiel mit Lerneffekt und fordert somit das kindliche Selbstbewusstsein. Eine grossartige Idee wie ich finde, nicht nur für meine Ella, sondern auch als kleines Geschenk für ihre kleinen Freunde.

Bildschirmfoto 2016-07-20 um 23.32.38

7 hilfreiche Tipps für Reisen mit Kids

Sommer, Sonne, Urlaub! Endlich! Aber bevor man den Urlaub des Jahres in vollen Zügen geniessen kann muss man erstmal an das begehrte Ziel gelangen. Und das am besten stressfrei. Aus eigener Erfahrung mit Ella und natürlich durch meinen Job im Flieger habe ich 7 hilfreiche Tipps zusammengestellt, die euch entspannt reisen lassen.

1

Nutzt den Vorabend-Check-In am Flughafen bzw den freundlichen Familien-Check-  In. Familien mit Kind werden meist auch zuerst geboarded, so dass man sich das lange Warten in der Schlange erspart und in Ruhe in die Sitzreihe einfädeln kann.

2

Nehmt euren Kinderwagen oder Buggy mit bis zur Flugzeugtür. Hier wird dieser direkt nach unten in das Flugzeug geladen und beim Aussteigen bekommt ihr den Wagen direkt hier auch wieder. So erspart man sich das mühsame Tragen der lieben Kleinen. WICHTIG: besorgt euch eine Kinderwagen- bzw. Buggytasche in der ihr den Wagen verstaut. Nichts ist ärgerlicher, wenn plötzlich ein Rad fehlt oder ein Riss im Material ist. Mit Kinderwagen wird im Flieger leider nicht sehr sorgsam umgegangen.

3

Wenn möglich, reserviert euch rechtzeitig die MuKi-Reihe (Mutter-Kind-Reihe). Das ist bei den meisten Langstreckenflügen möglich. Hier sitzt man direkt an der Trennwand, wo dann auch das flugzeugeigene Babybettchen angebracht wird.

4

Getränke oder Gläschen die Babys oder Kids an Bord verzehren sind von den Sicherheitsvorkehrungen ausgeschlossen und dürfen getrost mit an Bord genommen werden.

Auf Langstreckenflügen kann man bis 24 Stunden vor Abflug ein spezielles Kinderessen bestellen, was ich aus eigener Erfahrung bestens empfehlen kann.

5

Bei allen Reisen ins Ausland brauchen Kinder, und auch schon die Kleinsten ab 1 Monat, einen Kinderreisepass. WICHTIG: Für die USA muss es zwingend ein biometrischer maschinenlesbarer Kinderreisepass sein!

6

Nutzt für Wartezeiten am Flughafen die extra angelegten Familienlounges oder Spielzonen. In Frankfurt und München gibt es grossartige Flieger zum Klettern.

7

Um Ohrenschmerzen im Landeanflug bei den Kleinen zu vermeiden solltet ihr unbedingt was zum Trinken anbieten, bzw ein Bonbon oder Kaugummi für die Größeren bereit halten.

Bildschirmfoto 2016-07-07 um 09.15.01

Babynews Juni

Da sind sie wieder, die Babynews! Pünktlich zur Fussball-EM ist Sportmoderatorin Andrea Kaiser Mama des kleinen Tom geworden. Nick Carter, ihr erinnert euch, der Kleine von den Back Street Boys, ist nun Papa von Odin und “Rolling Stone” Ron Wood und seine 31 Jahre jüngere Ehefrau Sally Humphreys zeigen erstmals ihre Zwillinge Gracie Jane und Alice Rose. Und Hillary und Bill Clinton sind ab sofort Oma und Opa von Aidan. 🙂

Bildschirmfoto 2016-06-27 um 10.00.01

   Fotoquelle: www.gala.de

1 Familie Clinton mit Klein-Aidan

2 Ron Wood mit Frau Sally und den Zwillingen Gracie und Alice

3 Andrea Kaiser, frischgebackene Mami

4 Und der verknautschte Nachwuchs von Nick Carter

Unsere 6 Sale-Lieblinge

Alles muss raus aus den Online-Shops bevor der Sommer überhaupt richtig angefangen hat. Hab ich noch nie so richtig verstanden, ist mir aber recht! So können wir uns das ein oder andere Teil gönnen, an dem wir uns zu Beginn der Saison die Nase am Bildschirm breitgedrückt haben. Allen voran die grossartige Baseballjacke von Mini-Rodini mit Einhorn-Print. Welches kleine Mädchen wird da nicht schwach?

Hier unsere weiteren Sommer-Sale-Lieblinge:

Bildschirmfoto 2016-06-15 um 22.12.37

1 Süße silberfarbene Sandalen von Start Rite

2 Baseballjacke von Mini Rodini

3 Kleidchen mit pinkfarbener Trottel von Louise Misha

4 Cooles Shirtkleid mit Giraffenärmeln von Little Marc by Marc Jacobs

5 Viele Mäuse auf dem süßen Rucksack von Mini Rodini

6 Apricotblüschen von Louise Misha

4 Dinge die wir im Juni machen wollen

Endlich, der Sommer ist da! Das Leben findet wieder draussen statt, unter der Sonne, unter dem Sternenhimmel oder auch im Sommerregen. Eis essen mit den Kids, am Badesee liegen, Sandburgen bauen, Fahrrad fahren ohne zu frieren, abends lange draussen sitzen…

Und auf all das habe ich auch grosse Lust im Juni:

  1. Erdbeeren pflücken vom Feld. Es gibt um Berlin viele Möglichkeiten die süßen Früchte direkt von der Pflanze zu naschen. Zum Beispiel hier in Schönfließ.
  2. A morning run. Ich nehme es mir immer wieder vor, bin aber bis jetzt kläglich gescheitert. Ich höre nur immer wieder wie gut es tun muss sich auszupowern während die Nachbarschaft noch schläft. Sonnenaufgang und frische Luft…ich bleibe auf jeden Fall dran!
  3. Wöchentlich frische Blumen auf dem Schreib- oder Esstisch. Wenn der Mann eures Herzens euch nicht beschenkt nicht länger warten, sondern einfach hier bestellen bloomon.de und beim Anblick gute Laune bekommen.
  4. Neue Eissorten ausprobieren. Fast täglich sind Ella und ich in der Eisdiele. Schokolade und Vanille war gestern, ich habe jetzt Lust auf Rhabarber-Eis.

IMG_1649

 

3 Tage auf dem Ponyhof

“Mama, ich will ein eigenes Pony haben!” Diesen Satz höre ich seit dem Wochenende in der Dauerschleife. Eigentlich kein Wunder und ein hausgemachtes Problem, denn wir waren mit lieben Freunden für drei Tage auf dem großartigen Ferien- und Pferdehof Scholz in Mecklenburg Vorpommern. Für die Kleinen ein Paradies, denn hier bekommen sie nicht nur ihr eigenes Pony für ihren Aufenthalt zugeteilt, sondern dürfen es selbstständig von der Koppel holen, es putzen, liebkosen und füttern. Natürlich alles unter professioneller Leitung. Und es gibt nicht nur liebenswerte Ponys, sondern auch einen großen Streichelzoo mit Ziegen, Schafen und einem wuscheligen Esel. Unsere Frühstückseier durften wir uns direkt aus dem Hühnerstall holen. Das war für uns Mamas fast aufregender als für die Kids, denn ich hätte mir nicht getraut eine dicke Glucke aus ihrem Nest zu schupsen…

Bei Familie Scholz auf dem Pferdehof kann man sich wirklich wohlfühlen, denn die grosszügige Ferienwohnung mit offener Küche und Kamin bietet sich ideal für große Familien oder Gruppen an. Gemütlich sitzt man am langen Esstisch und hört dabei zufrieden die Pferde auf dem Hof schnauben. Und ihr wisst schon…das größte Glück der Erde usw…

Bildschirmfoto 2016-05-23 um 23.15.47

Babynews Mai

Bildschirmfoto 2016-05-17 um 20.12.07

Quelle: promiflash.de, gala.de, getty images

1 Baby Anton ist da und Mama Monica Ivancan freut sich über ihr zweites Kind.

2 Drei Babybäuche auf der Met-Gala in New York! Sie gehören zu Blake Lively, Emily Blunt und Olivia Wilde.

3 Das immer kindlich wirkende zauberhafte Model Natalia Vodianova erwartet ihr fünftes (!!!) Kind.

4 Und das Traumpaar schlechthin, Eva Mendes und Ryan Gosling, freut sich auf Baby Nr.2.

Ein Tag nur für uns, liebe Mamas!

Das klingt gut, ein Tag nur für uns! In der Realität sieht das bei vielen Mamas anders aus, und so auch bei mir. Ich würde mich zumindest sehr freuen wenn  mir meine Elli ein Butterblümchen aus dem Garten pflückt, insofern ihr Papa sie dazu anhält. Also keine Erwartungen, keine Enttäuschungen.

Stattdessen werde ich diesen Tag meiner Mama widmen, denn sie ist immer für mich da und ihr gebührt dieser Tag. Sie ist schliesslich schon seit vierzig Jahren meine Mama, und zwar die Beste die ich mir wünschen kann. Also was habe ich eigentlich für Ansprüche nach vier Jahren meines Mamadaseins?

Und um ihr zu zeigen wie wichtig besonders und grossartig sie ist; wie sehr ich sie schätze für ihre Geduld, ihre bedingungslose Liebe und Zuwendung bekommt sie neben Blumen auch eine kleine Aufmerksamkeit. Hier meine Favoriten aus den Online-Shops:

Bildschirmfoto 2016-05-04 um 00.01.33

1 Süßes Täschchen von GUM

2 Großartiger Feigenduft für zu Hause von Jo Malone

3 Postkarte im Polaroidformat von Pickmotion

4 Schönste Blumen von Bloomon

5 & 6 Personalisierte Armbänder von Schöniglich

7 Special Edition Kaschmirschal in Mint von Lala Berlin

Carola Ahlers – Auf den Leib geschneidert

Ich muss Euch unbedingt von meiner lieben Bekannten Carola Ahlers berichten, bei der ich in der vergangenen Woche zum Pop-up Modesalon eingeladen war. Carola Ahlers entwirft hochwertige Damenmode. Eleganz und Zeitlosigkeit von Business bis Gala, alles ausschliessliche in Berlin hergestellt. Persönliche Beratung und Maßkonfektion stehen hier im Vordergrund, somit ist die individuelle Beratung der Kundin selbstredend. Carola Ahlers arbeitet mit einem tollen Team aus ihrem Modellmacher Michael Böhm ( siehe Collage im Anhang ) und erfahrenen MaßschneidernInnen.

Das Label Carola Ahlers existiert seit 2015. Vier Kollektionen werden pro Jahr präsentiert, die exclusiv über persönliche Termine und Pop-up Modesalons vorgestellt werden.

Wie gesagt, durfte ich ein Teil davon sein und bin von ihrer Mode schwer begeistert. Die aktuelle Kollektion trägt den Namen Berlin-Kreuzberg und die Modelle haben wohlklingende Namen wie Spitzenmantel “Bergmann” oder Abendkleid “Oberbaum”! Schockverliebt habe ich mich in die Seidenbluse “Pückler” in Kombination mit dem dem Wickelrock “Warschauer”.

Bildschirmfoto 2016-04-30 um 08.25.07